Select Page

Monat: Oktober 2015

Made in Sardinien – Handgemachte Körbe

Kunsthandwerk und Handarbeit haben auf Sardinien nach wie vor eine große Tradition, die immer noch vor Ort von Generation zu Generation weitergegeben wird. Nähere Betrachtung verdienen die kunstvoll geflochtene Körbe aus Pflanzenfasern. Diese haben mittlerweile weltweite Bekanntheit erlangt. Der Überlieferung zur Folge ist diese Flechtkunst von Mönchen des Ordens Saint’ Antonius aus Ägypten mitgebracht worden, als diese im 7. Jahrhundert auf Sardinien einwanderten. Sorso und Sennori setzen eine große Tradition in der Herstellung von Körben mit oder ohne Deckel fort. Diese Behälter wurden für die Konservierung oder für den Transport von Lebensmitteln (Brot, Süßigkeiten, Obst) und Gegenständen (wie Wolle, Nadeln,...

Weiterlesen

Wer träumt nicht davon: Ein Häusle auf Sardinien

Es muss ja nicht gerade die Villa von Berlusconi sein, aber ein kleiner schmucker Bungalow am Strand: Das wäre doch was! Wer es probieren will, erhält hier die wichtigsten Informationen. Prozedur: Sie haben Ihr Wunschhaus gefunden. Sie haben alle Verkaufsverhandlungen abgeschlossen und sind sich mit dem Verkäufer in allen Punkten einig. In einer „scrittura privata“ fixieren nun die Parteien all das, was sie für wichtig erachten. Dafür braucht es anders als bei uns keinen Notar. Die scrittura privata ist ein Kaufvertrag unter Privatleuten und steht rechtlich in etwa einem Kaufvertrag gleich, wie Sie ihn aufsetzen, wenn Sie Ihr Auto...

Weiterlesen