Select Page

Suchergebnis für: Weihnachten

Alle Jahre wieder – Weihnachten auf Sardinien

Es ist kein Geheimnis: Wer sich in diesem Blog „Über mich“ informiert, wird mein Alter bei „Jenseits von Gut und Böse“ verorten. Dennoch stehe ich voll im Beruf und freue mich, alle Extremitäten und fast alle Sinne beisammen zu haben. Freunde raten mir aber, nach vorn zu schauen. Manches ginge schneller als man denkt, wie der tiefe Fall des Bastian Schweinsteiger zeige. Vor 17 Monaten noch sei er gerade erst Weltmeister geworden, und heute schon drohe ihm bei Manchester United die unfreiwillige Pensionierung! Ich habe darum einen Youngster engagiert und damit so etwas wie eine Rückversicherung abgeschlossen. Benjamin Rüdt...

Weiterlesen

Weihnachtszeit – Plätzchenzeit

Apfel, Nuss und Mandelkern haben nicht nur Kinder gern. Süßes aus Sardinien schmeckt einfach allen und das besonders zur Weihnachtszeit. Die Sarden lieben es in dieser Jahreszeit gemeinsam zu backen. Sie lieben Süßigkeiten und kleine Kuchen aus Mandeln, Nüssen, Honig, Orangen oder Zitronen. Sehr beliebt zum Café ist das Mandelgebäck Ameretti. Davon gibt es auch einige andere Varianten. Eine davon sind die sardischen Mandelplätzchen. Die süßen Kekse haben wie Amaretti eine weiche Konsistenz. Hübsch verpackt sind sie zu Weihnachten ein willkommenes Geschenk. Aber auch zum Adventscafe lassen sie sich wunderbar genießen. Falls Sie Lust bekommen haben, ein paar dieser Mandelkekse zu Weihnachten...

Weiterlesen

Die spinnen, die Sarden…

…würden Asterix und Obelix konsterniert konstatieren. In Sardinien werden nämlich zwei Osterfeste begangen, ein großes (pasca manna) und ein kleines (paschixèdda). Für Gallier unverständlich. So etwas Irres können sich nur Hinterhof-Römer ausdenken. Ich als Schrumpfgermane hingegen sehe das anders. Tatsächlich gibt es ja auch bei uns in Deutschland an Ostern zwei Feiertage, nämlich Ostersonn und -montag. In Sardinien sind das „pasqua“ und pasquetta“. Ostern wird auch in Sardinien an zwei Tagen begangen, wobei der Montag halt zur sprachlichen Unterscheidung mit der Endsilbe „…quetta“ (=niedlich, klein) belegt wird. Für mich gibt es jedenfalls keinen Grund, die Sarden „Spinner“ zu nennen....

Weiterlesen

Silvester – Schlafloses Sardinien!

Richtig heiß her geht es auf Sardinien an Silvester. Denn da feiert das ganze Dorf und jeder mit jedem. Todsünde ist es, den Jahreswechsel zu verschlafen; denn wer Silvester verschläft, den bestraft nach einer alten Volksweisheit das Leben. Es heißt nämlich: Wer an Silvester schläft, verpennt auch das gesamte kommende Jahr! (Chi dorme a capodanno, dorme tutto l’anno!) Dieses schöne Sprichwort hat bei den abergläubischen Sarden Gewicht, und so findet man Hinz und Kunz auf den Beinen, denn zum Beweis des Nichtschlafens muss man sehen, gehen und gesehen werden! Natürlich spielt auch an Silvester das Festtagsmenü eine tragende Rolle. Anders...

Weiterlesen
  • 1
  • 2